Vier Elemente, innig gesellt,
bilden das Leben, bauen die Welt.

Friedrich Schiller

4 Elemente - Feuer, Wasser, Erde, Luft

Der Garten ist ein Ort, der uns die Möglichkeit gibt, die Kraft der Elemente zu spüren und mit ihnen zu experimentieren.

Am Abend bei der Feuerstelle lassen wir den Tag ausklingen und fühlen die Wärme auf unserer Haut und in unserem Herzen.

Das Wasser, das in einem Tropfen die ganze Welt wiederspiegelt und alles zum Leben erweckt.

Die Arbeit mit der Erde läßt uns unseren Körper und das Leben spüren. Wir erleben das stete Werden und Vergehen.

Der Samen der Pusteblume lenkt unseren Blick in luftige Höhen und erinnert uns daran, den Überblick nicht zu verlieren. Vielleicht erinnert er uns aber auch ans Loslassen?

All diese Kräfte können wir wahrnehmen, durch Aufmerksamkeit und Gestaltungsmöglichkeiten stärken und sie auch bewusst für Rituale nutzen.